Der Fachbegriff für die Zahnzwischenräume lautet "Approximalräume" und bezeichnet den Berech zwischen zwei Zähnen.

Approximalkontakt

Den Punkt, an dem sich zwei nebeneinander stehende Zähne berühren, bezeichnet man als Approximalkontakt.

Hygiene

Die Approximalräume bilden den idealen Schlupfwinkel für Bakterien in der Mundhöhle, weil sie keiner Selbstreinigung unterliegen. Deshalb sind sie der wichtigste Ausgangspunkt für Karies und Parodontose.

Keine Zahnbürste kann diese Bereiche beim Zähneputzen säubern! Daher sind besondere Hilfsmittel zur Reinigung der Approximalräume erforderlich.

  • Zahnseide
    Die Zahnseide eignet sich insbesodere bei engen Zahnzwischenräumen hervorragend zur Reinigung. Bei der Handhabung ist die Bewegungsrichtung wichtig. Immer eine Auf-Ab-Bewegung durchführen, nicht Hin-und-Her, denn dabei wird schnell das Zahnfleisch eingeschnitten!

  • Zahnwischenraumbürsten
    Gerade bei etwas weiteren Approximalräumen sind Zahnzwischenraumbürsten in der Reinigung unschlagbar. Wichtig ist es allerdings, die richtige Größe zu benutzen. Diese ist individuell verschieden. Wir beraten Sie dazu gerne und helfen beim Aussuchen!

  • Zahnstocher, Munddusche
    Zahnstocher und Munddusche reinigen nicht effektiv und sind daher höchstens als Ergänzung zu Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten sinnvoll.

 

 

Weitere Hinweise finden Sie unter dem Stichwort Mundhygiene