Die Lingualtechnik ist eine Sonderform der Kieferothopädie mit festsitzenden Zahnspangen. Hierbei werden die Brackets nicht wie üblich auf den vestibulären Zahnflächen befestigt, sondern sie werden von lingual aufgeklebt.

 

Vorteile

Der wichtigste Vorteil der Lingualtechnik ist, dass die Brackets und Bögen praktisch unsichtbar sind.

Es gibt bestimmte Ausgangssituationen, in denen eine Zahnstellungskorrektur mit der Lingualtechnik besser gelingt als mit herkömmlichen Methoden.

 

Nachteile

  • Die Brackets sind lingual deutlich schwieriger zu befestigen als vestibulär. Dadurch entstehen oft etwas höhere Kosten.
  • Die Reinigung der Brackets ist deutlich schwerer
  • Durch die innen liegenden Teile kann die Aussprache beeinträchtigt werden.