Gingiva (lat.) ist der zahnmedizinische Fachbegriff für Zahnfleisch. Die Gingiva ist fest mit dem darunterliegenden Knochen verwachsen und dadurch (im Unterschied zur Mucosa) nicht verschieblich.

Immer wieder begegnet mann der Unterscheidung zwischen befestigter und unbefestigter Gingiva. Das ist nicht ganz korrekt, denn Gingiva ist nach Definition immer am Knochen befestigt. Korrekt wäre es daher, für unbefestigte Gingiva den Begriff Mucosa zu verwenden.