Im Inneren des Zahnes befindet sich das Zahnmark, die sogenannte Pulpa. Umgangssprachlich wird sie meistens als "der Nerv" bezeichnet. Sie besteht allerdings hauptsächlich aus Bindegewebe und Blutgefäßen, nur ein kleiner Teil ist tatsächlich Nervengewebe.

Ihre Hauptaufgabe erfüllt die Pulpa während der Zahnbildung im Säuglings-/ Kindesalter. Sie ist zuständig für die Bildung von Dentin (Zahnbein). Im Laufe der Jahre bildet die Pulpa immer mehr Dentin um sich herum und wird dadurch immer kleiner. In der Regel verschwindet sie jedoch niemals ganz.

Bilder einer frisch entfernten Pulpa

Pulpa Bild 1 (klick)
Zahnmark (Pulpa)
Pulpa Bild 2 (klick)
Zahnmark (Pulpa)
Pulpa Bild 3 (klick)
Zahnmark (Pulpa)

Auf den Bildern sehen Sie eine Pulpa, die annähernd in einem Stück aus einem Zahn entfernt wurde. Der dickere Anteil befand sich innerhalb der Zahnkrone, der dünn auslaufende Teil in der Zahnwurzel.