skip to Main Content

Festsitzender Zahnersatz

Veneers – Kleine ästhetische Korrekturen

In vielen Fällen sind es nur kleine kosmetische Makel, die uns an unseren Zähnen stören – zum Beispiel ein abgebrochenes Stückchen, eine kleine Zahnlücke oder starke Verfärbungen. In diesen Fällen können Korrekturen schnell mithilfe eines Veneers durchgeführt werden. Hierbei handelt es sich um eine Schale, die über den betroffenen Zahn gesetzt wird. In der Regel wird hier Keramik genutzt, was unter anderem eine hohe Verträglichkeit aufweist.

In nur einer Sitzung zum Veneer dank Cerec. Hier erfahren Sie mehr.


Inlays – Löcher im Zahn korrigieren

Karies ist eine der häufigsten Erkrankungen im Mundraum und fast jeder ist mindestens einmal im Leben davon betroffen. Als Folge hiervon kommt es zu kleinen Schäden am Zahn – es fehlt ein Stück in der Krone, man hat ein Loch. Ist noch genügend eigener Zahnschmelz vorhanden, können diese und andere Schäden durch ein Inlay versorgt werden. Das Inlay wird in die betroffene Stelle hineingelegt.

In nur einer Sitzung zum Inlay dank Cerec. Hier erfahren Sie mehr.


Zahnkronen – Größere Schäden im Zahn

Wurde eine Karies zu spät behandelt, entstehen häufig große Schäden am Zahn. Ein Inlay ist dann nicht mehr ausreichend, um den Zahn vollständig zu schützen. In solchen Fällen greift man auf eine Zahnkrone zurück. Diese wird, wie der Name es sagt, wie eine Krone auf den Zahn geklebt.

In nur einer Sitzung zur Zahnkrone dank Cerec. Hier erfahren Sie mehr.


Zahnbrücken – Bei kleinen Zahnlücken

Nicht alle Zähne können trotz modernster Erhaltungsmethoden bewahrt werden. Muss ein Zahn aufgrund einer fortgeschrittenen Erkrankung entfernt werden oder geht er durch einen Unfall verloren, stellt sich die Frage, wie die entstandene Zahnlücke korrigiert werden kann. Eine im Vergleich zum Implantat günstigere und schnellere Methode ist hier die Zahnbrücke.

Beautiful smile and white teeth of a young woman. Matching the shades of the implants or the process of teeth whitening.

Wie es der Name schon sagt, wird an der betroffenen Stelle eine Zahnbrücke angebracht. Diese wird an den noch vorhandenen Zähnen montiert. Um die Halterung anzubringen, werden diese leicht angeschliffen. Voraussetzung für eine Brücke ist, dass noch genügend eigene Zähne zur Befestigung der Zahnbrücke vorhanden sind.


Implantate – Die Zahnwurzel ersetzen

Eine weitere Methode, Zahnlücken zu korrigieren, sind Implantate. Sie sind zwar aufwendiger als Zahnbrücken, sind jedoch optisch vorteilhafter, schonen die angrenzenden Zähne, da diese nicht abgeschliffen werden müssen, und fordern den darunter liegenden Kieferknochen. Denn ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Knochen eingesetzt wird.

Dies geschieht während eines chirurgischen Eingriffs. Nachdem das Implantat eingeheilt und mit dem Knochen verwachsen ist, wird der Zahnersatz aufgesetzt. Implantate können bei einer guten häuslichen Mundhygiene und regelmäßigen Prophylaxebehandlungen ein Leben lang halten.

Back To Top